Krankheit

 

Wenn Ihr Kind länger erkrankt, muss spätestens am 3. Tag der Klassenlehrkraft bzw. der Schule eine schriftliche Benachrichtigung vorliegen. Diese soll enthalten:

Art der Erkrankung - Zahl der versäumten Tage (von …bis) - und wie lange das Kind evtl. noch krank ist - Unterschrift und Datum.

 

Bei kurzfristiger Erkrankung ist jedoch an unserer Schule die Absprache getroffen, dass Eltern eine(n) Klassenfreund(in) oder die Schule morgens kurz telefonisch verständigen (es reicht auch eine kurze Ansage auf dem Anrufbeantworter), um andere Ursachen eines Nichterscheinens des Kindes auszuschließen.


Kann ein Kind an einer Unterrichtsstunde nicht teilnehmen (z.B. Arztbesuch), so muss ebenfalls die Lehrkraft benachrichtigt werden. Eventuell ist ein ärztliches Attest (z.B. Befreiung vom Sport) vorzulegen. Bei einer generellen Befreiung vom Sportunterricht ist das Bedingung.