Schultasche

 

Da das Tragen der gefüllten Schultasche in einer Hand gerade bei Schülern/Schülerinnen der Grundschule auf die Dauer Wirbelsäulenverkrümmungen hervorrufen kann (genauso wie das Ziehen eines Trollis), sollten sie mindestens in der Grundschulzeit ihre Bücher im richtig eingestellten Schulranzen auf dem Rücken tragen.

 

Es ist ratsam, in den ersten Schuljahren die Schultaschen regelmäßig durchzusehen. Die Sportsachen gehören in einen Sportbeutel, der mit dem Namen des Kindes versehen ist. Dinge, die nicht benötigt werden, haben in dem Ranzen nichts zu suchen. Für Hausaufgaben nicht benötigte Hefte und Bücher verbleiben in der Schule, damit das Gewicht des Ranzens so gering wie möglich gehalten wird. In der Schule gibt es Fächer und Ablagen, in denen die Schüler/innen die nicht benötigten Dinge aufbewahren können.

 

Alle Materialien – auch Stifte – sollten mit Namen bzw. Initialen gekennzeichnet werden.